1 800 - 0452 00 admin@kayapati.com

Newsletter Juni 2014

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde, Paten und Adoptanten,

 

in den letztenTage war unsere Arbeit überschattet von der großen Sorge um Bei der liebenswerten und absolut freundlichen Maus war die Diagnose  Knochenkrebs im Endstadium bestätigt worden, mit der Prognose, dass sie im höchsten Fall noch 2-3 Monate zu leben hat. Da Petra im Tierheim psychisch sehr leidet und wir sie nicht unter diesen Umständen sterben lassen wollen, haben wir es mit der Unterstützung vieler Menschen geschafft, dass Petra in eine  Pflegestelle umziehen  konnte, in der man sich nun bis zu ihrem Tode liebevoll um sie kümmern wird…

 

Aber auch Freudiges gibt es zu berichten: Im Juli, bei unserer nächsten Ungarnfahrt werden der blinde Füge, Isa, Siri, Arni, Turksi, Valentin, Benja, Mylo, Rio, Balu, Nemo, Dorka und Phil ihre Reise ins Glück antreten und die ganzen Strapazen des Tierheimes für immer hinter sich lassen.

 

Bei dieser Fahrt werden wir außerdem eine recht große Menge Futter nach Barcs bringen. Da die Schlachterei, aus der die Schlachtabfälle stammen, welche die Hauptfutterquelle der Tierheiminsassen sind, bis Ende des Sommers schließt, ist noch nicht abzusehen wie in dieser Zeit die Hunde überhaupt  gefüttert werden können.

Aus diesem Grund haben wir zu einer Spendenaktion aufgerufen, bei der erfreulicherweise schon zahlreiche Spenden eingegangen sind. Trotzdem wäre es schön, wenn es noch mehr werden würden, denn um 100 Hunde über diesen Zeitraum satt zu bekommen, bedarf es leider eines „ganz schön großen Futterberges“. Nähere Infos zu der Spendenaktion finden Sie  auf unserer Homepage.

 

Unser  Hund des Monats ist Sebi. Das treue Kerlchen leidet unter der Beschäftigungs- und Beziehungslosigkeit desTierheimes so sehr, dass er einen Zwingerkoller entwickelt hat. Wer Sebi helfen möchte, kann das gerne über unseren Flyer oder eine Zeitungsanzeige tun. Weitere Infos über Sebi gibt es auch auf unserer Homepage.

 

Durch ein Futterspendenangebot wurden wir auf die Tierhilfe Harkány aufmerksam und in weiteren Kontakten mit den Verantwortlichen des Vereins, hat sich herausgestellt, dass eine Hilfe unsererseits dort sehr sinnvoll und nötig wäre.
Harkány liegt in der Nähe von Barcs. Von der Gemeinde her gibt es nur den Auftrag, aufgegriffene Hunde sofort zu töten und deshalb haben sich einige Tierschützer dort zu einem Verein zusammengeschlossen, der die Hunde, da kein Tierheim vorhanden, in privaten Pflegestellen unterbringt, um sie dann baldmöglichst weiter zu vermitteln. Außerdem nimmt sich der Verein auch Hunden aus der Tötung in Sellye an, bevor deren „Aufbewahrungsfrist“ abläuft.
Wir werden deshalb zusätzlich zum Tierheim Barcs in Zukunft mit der Tierhilfe Harkány zusammenarbeiten. Wir glauben, dass wir damit einen Schritt in die richtige Richtung getan haben und künftig noch weiteren Fellnasen helfen können. Es wäre schön, wenn Sie uns auch dabei unterstützen könnten!
Ausführlichere Informationen zu der Tierhilfe Harkany mit Bildmaterial finden Sie auf unserer Homepage.

 

Wir freuen uns, dass wir wieder 3 neue Mitglieder begrüßen durften:  Susanne und Thomas H. sowie Gabriele H.  – ganz herzlich willkommen!

Aber nicht nur, dass unsere Mitgliedszahl stetig wächst – inzwischen sind wir 18 Mitglieder – ist für uns ein Grund zur Freude, sondern auch, dass wir mit Alois, der vor kurzem die Prüfung zur Erlangung des „Tiertransportscheins“ bestanden hat, nun drei Mitglieder haben, welche die Erlaubnis besitzen unsere Hunde nach EU Recht von Ungarn nach Deutschland transportieren zu dürfen!

 

An unserem Sprinter, dem Herzstück unseres Vereins, wurden einige Reparaturen und Erneuerungen durchgeführt. Eine neue Batterie wurde angeschafft, neue Bremsscheiben sind eingebaut und zudem wurde der Sprinter komplett entrostet. Ende des Jahres werden noch neue Reifen fällig, aber dann „wird er hoffentlich wieder einige Zeit Ruhe geben“ (toi, toi, toi ).

 

 

Es grüßt ganz herzlich

das Team von Menschen pro Tiere e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*