1 800 - 0452 00 admin@kayapati.com

Unsere nächste Fahrt (Januar 2018)

Die nächste Fahrt findet vom

25.01.2018-28.01.2018

statt und wir sind dabei:

 

Roxette (Milédi)

Terka

Helenke

Atos

Aldo

Lilli

Marcsi

Bobita

Bobby

 

3 Responses to Unsere nächste Fahrt (Januar 2018)

  1. Brigitte Gülicher

    Meine Hündin Susi kam im Mai 2013 hier in Deutschland an. Durch Zufall habe ich im Ostseeurlaub eine weitere Hündin aus Barcs kennengelernt. Beide Hündinnen sind dem Menschen aber auch Kindern gegenüber sehr freundlich im Umgang. Ich habe festgestellt, dass Frau Strobl ihr Versprechen gehalten und mir eine Hündin gegeben hat, deren Adoption ich nicht einen Augenblick infrage gestellt habe. Deshalb empfehle ich diesen Tierschutz auch ohne Bedenken Freunden und Bekannten weiter! Ich würde jederzeit wieder einen Hund aus Barcs adoptieren!!

  2. Rommel

    Seit August 2016 haben wir unsere Schäferhund-Collie-Mix-Hündin Cari und die ganze Familie ist seit dem überglücklich mit ihr! Sie hat sich gelehrig sehr schnell und unkompliziert an alle Lebenslagen angepasst (Kinder, Babies, Pferde, Joggen, Radfahren, Urlaub…) und ist auch Zuhause ein guter treuer Wachhund. Da ihre Schwester Illy noch zu haben ist, möchten wir an dieser Stelle Werbung für sie machen, da sie ja aus dem gleichen Holz geschnitzt ist und bestimmt auch so einen tollen Charakter hat!!!!
    Wir danken nochmals dem ganzen Team für die professionelle Vermittlung und erfreuen uns jeden Tag an unserer verschmusten Cari.

  3. Angela Mercier

    Unsere Bonita (Bobita) ist nun ca 3 Monate bei uns und ich muss sagen, wir haben es nicht eine Sekunde bereut.
    Von Anfang an war Bonita Stubenrein und freundlich. Sie ist traumhaft im Sozialverhalten, egal ob Kind, Hund oder Katze.
    Sie liebt springen und landet beim spielen mit ihren Freunden auch so manches mal in einer Pfütze.
    Ich kehre jeden Morgen mit einem Lächeln von unserem Morgenspaziergang zurück.
    Wir können mit ihr überall hinfahren, sie liegt relaxed im Auto und kommt erst nach Aufforderung raus.
    Abends nach der Arbeit ist dann immer Kuschelzeit.
    Sie lernt unheimlich schnell und erst nachdem man guten Appetit wünscht, geht sie ans Futter.
    Ich danke dem lieben Team sowohl aus Ungarn wie auch aus Deutschland.
    Vor Ort muss man sich toll um die Tiere kümmern, dass sie so vertrauensvoll in eine neue Welt eintauchen.
    Und auch die Betreuung nachdem man dem Tier ein Zuhause gegeben hat ist einzigartig.
    Selbst jetzt noch halten die liebe Carmen und ich Kontakt, auch dies hab ich keine Sekunde bereut.
    Liebe Grüße ….
    Eure Angi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*