1 800 - 0452 00 admin@kayapati.com

Leider werden unserem Tierheimleiter Balázs „Neuankömmlinge“ in den seltensten Fällen ins Tierheim gebracht und direkt an ihn übergeben, was sicherlich der glücklichste Umstand für die betroffene Fellnasen wäre.

Meist ist es so, dass Balázs von Anwohnern, der Ortsverwaltung Barcs, oder Passanten gerufen wird um Hunde aus Notsituationen zu befreien. Oft findet er die Tiere auch irgendwo in Hinterhöfen, in leerstehenden Gebäuden oder einfach streunend auf der Straße.

Häufig erwartet ihn hier „ein Anblick, der unter die Haut geht“, was selbst so erfahrene Menschen wie Balazs immer wieder auf´s Neue schockiert.

So geschehen kurz vor unserer letzten Fahrt im Dezember 2019:

Hier konnte Balazs eine Fellnase befreien, die so kurz an einer *Leine*, an einem Strick (siehe Bilder) gehalten wurde, dass sie weder ihren mit Regenwasser gefüllten Napf noch ihr Fressen (sofern man dies so bezeichnen kann) erreichen konnte. Für den Hund kam die Rettung sozusagen in letzter Minute.

Da das Tierheim zu diesem Zeitpunkt (wie fast immer) *voll belegt* war, wurde Balazs bezüglich der Unterbringung der Fellnase vor eine große Herausforderung gestellt. Glücklicherweise waren für die bevorstehende Rückfahrt nach Deutschland einige Hunde reserviert, so dass bezüglich der Unterbringung der armen Fellnase ein Platz in Aussicht war und das Problem gelöst werden konnte.

Fälle wie dieser schockieren uns immer wieder zutiefst und machen uns sprachlos.

Umso mehr sehen wir uns in der Verantwortung bestmöglich zu helfen und zu unterstützen.

Viele tolle Hunde, vom Welpen bis zum Senior, von klein bis groß, warten im Tierheim Barcs auf ein neues, schönes Zuhause bei liebevollen Menschen in Deutschland, aber auch in Österreich und der Schweiz.

Bitte helfen Sie uns weiterhin möglichst vielen Bars-Hunden eine schönere Zukunft zu schenken.

Bei Fragen rund um die Adoption eines Hundes, beraten Sie gerne ausführlich unsere erfahrenen Vermittler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*