1 800 - 0452 00 admin@kayapati.com

Newsletter Januar 2014

JANUAR 2014

 

Liebe Freunde, Paten und Adoptanten,

hoffentlich hatten Sie alle einige erholsame und kraftbringende Tage über Weihnachten, so dass Sie voller Elan in das neue Jahr starten konnten. Auch wir sind nun mit neuen Ideen wieder da und hoffen auch in diesem Jahr Einiges zu bewegen.

Obwohl unser Verein letztes Jahr erst gegründet wurde, haben wir inzwischen doch schon vieles auf die Beine gestellt:

· Dank eines Darlehens einer lieben Freundin konnten wir uns einen älteren Kleinbus kaufen, der tierschutzgerecht umgebaut, die Grundlage für die Zulassung als „Transportunternehmen für lange Beförderungen“ durch das Veterinäramt war. Damit wurde uns die Organisation der Fahrten, um die Hunde nach Deutschland zu bringen, ganz wesentlich erleichtert und vor allem sind wir nun rechtlich auf der sicheren Seite. Sehr herzlichen Dank dafür!

· Ein neues und gutes Zuhause in Deutschland haben im letzten Jahr 51 Hunde aus Barcs gefunden.Es ist für uns immer sehr, sehr bewegend wenn wir von den lieben Kerlchen, die wir ja vom Tierheim her gut kennen, dann diese glücklichen Bilder und Berichte aus dem neuen Zuhause bekommen.
Liebe neue Familien von
Elza, Lessy, Kormi, Viki, Kucc, Lena, Luna, Zsuszka, Morzsika, Csufi, Astor, Benni, Bogáncs, Demy, Kocos, Lina, Whiski, Rosi, Scuby, Farki, Barni, Harry, Theo, Csövi, Léo, Bálint, Lulu, Barbara, Allan, Bakter, Nyafi, Aaron, Lilike, Aidan, Tara, Mini, Maya, Aime, Akiro, Gusti, Leni, Randy, Béla, Kitty, Molly, Melitta, Mia, Banja, Beno, Biene und Pina –

danke, dass ihr den Schritt gewagt habt, euch ohne tausend Absicherungen genau auf diese Fellnasen einzulassen!

· Bei unseren zwei Arbeitseinsätzen konnten wir den Tieren und Menschen im Tierheim Barcs wieder tatkräftig helfen: Der Außenarbeitsbereich, in dem das Futter für die Hunde gekocht wird, wurde komplett überdacht, so dass die Menschen und Gerätschaften bei Regen und Kälte nun Schutz haben. Und dort, wo früher aus dem Matsch einer sumpfigen Wiese nur ein Wasserhahn ragte, entstand ein ordentlicher, betonierter Wasserplatz, an dem die vielen Hundenäpfe nun wesentlich einfacher gesäubert und befüllt werden können, und wo nun auch im Sommer so manche Hundeplanscherei stattfinden kann.

· Im Oktober startete dann noch unsere Aktion „Hundehütten für Barcs“. Für 31 Hundehütten spendeten Menschen das Geld für das Material, so dass unser Baumeister Steffen (Danke 🙂 in unermüdlicher Arbeit die wunderschönen Hütten zusammenbauen konnte. 22 Hundehütten haben inzwischen das Tierheim Barcs schon erreicht, was durch eine zusätzliche Sonderfahrt zwischen den Jahren ermöglicht wurde. Danke den beiden Fahrern Alois und Tina! Die restlichen Hütten werden dann hoffentlich bei der nächsten Fahrt vollends ins Auto passen.
Aber auch für vieles Andere und genauso wichtiges wurde gespendet. Allen Spendern wollen wir hier noch einmal danken. Ohne Sie alle wäre unsere Arbeit nicht möglich!

Dieses Jahr hoffen wir nun, dass wieder viele Tierheiminsassen aus Barcs ein Zuhause finden. Manche Hunde haben Glück und sie werden schon nach kurzer Zeit vermittelt, aber es gibt auch solche, die aufgrund ihrer Optik oder ihres Alters fast chancenlos sind. So sitzen zum Beispiel so liebenswerte Geschöpfe wie Holly und Dongo seit 7 und 5 Jahren in der traurigen Eintönigkeit des Tierheims.
Um ihrem Glück doch noch ein bisschen auf die Sprünge zu helfen, möchten wir nun jeden Monat einen „Hund des Monats“ besonders bewerben, und hoffen dabei auf Ihre Mithilfe: Es wäre schön, wenn Sie die kleinen Flyer, die von uns entworfen werden und die von unserer Homepage heruntergeladen werden können, ausdrucken und in den Geschäften oder Tierarztpraxen in Ihrer Nähe aushängen/auslegen würden. Auch wenn Sie kleine Zeitungsanzeigen mit unseren Texten aufgeben würden, wäre das sehr, sehr hilfreich. Vielleicht schaffen es so

Dongo, Holly und wie sie alle heißen, doch noch in ein glückliches Leben.
Ein großer Meilenstein im neuen Jahr soll auch unser Kastrationsprogramm in Barcs sein! Läufige Hündinnen, die von mehreren Rüden gleichzeitig bedrängt werden, der Stress und die Unruhe unter den unkastrierten Rüden und die Welpen, die trotz aller Vorsicht der Tierheimmitarbeiter daraus immer wieder resultieren, sollen endlich der Vergangenheit angehören! Im Februar möchten wir in Barcs eine genaue Bestandsaufnahme der unkastrierten Hunde machen und auf unserer Homepage auflisten. Es wäre dann schön, wenn sich möglichst viele Menschen „ihren“ Hund dort aussuchen, für die sie eine viertel, halbe oder ganze Kastrationspatenschaft übernehmen würden. Unser Traum wäre, dass jeder Hund im Tierheim kastriert ist.

Als drittes möchten wir noch unsere Notfellchen“ in Angriff nehmen. Für sie ist der Aufenthalt im Tierheim am schlimmsten, weshalb wir sie gerne in Pflegestellen in Deutschland unterbringen würden. Wir hoffen natürlich, dass sie von dort aus bald ihre endgültige Familie finden, aber oft dauert das länger, vor allem wenn die Kerlchen krank oder alt sind. Da unsere finanziellen Mittel sehr beschränkt sind, möchten wir nun versuchen, dass Pflegestellen- und Patensuche für unsere Notfälle Hand in Hand gehen.

Auf der Paten- und Pflegestellenseite unserer Homepage werden wir unsere dringendsten Notfälle auflisten, und sobald für eine Fellnase Pflegestelle und Pate gefunden sind, kann er nach Deutschland reisen. Die Patenschaft sollte vor allem die Tierarztkosten abdecken.
Wer also eine Pflegestelle frei hat oder für einen Hund „Pate ins Glück“ sein möchte: wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Und jetzt am Ende noch ein Aufruf in eigener Sache.

Wir sind nur eine kleine Gruppe und kämpfen öfters gegen Windmühlen, da jeder von uns auch seinen normalen Alltag mit Arbeit und Kindern hat. Deshalb suchen wir Verstärkung in verschiedenen Bereichen .

Wenn sich also jemand einbringen möchte, WIR SUCHEN:

· Menschen, die eine Fahrt nach Ungarn begleiten möchten und -falls sie Gefallen daran finden -den Befähigungsnachweis beim Veterinäramt dafür ablegen, so dass sie als verantwortlicher Fahrer uns unterstützen können.

· handwerklich geschickte Menschen, die Lust auf ein Arbeitseinsatz im Tierheim haben. Er soll im Sommer stattfinden und dieses mal soll der Wasserplatz überdacht werden!

· Menschen, die uns beim Einstellen der Anzeigen in den verschiedenen Portalen helfen, oder auch bei den Vermittlungen der Hunde.
Zwei neue Helfer haben sich dankenswerterweise schon gemeldet: Miriam, super, dass du „Kalaydo“ übernommen hast und Sarah, deine Hilfe an der Homepage ist einfach wunderbar!

· Menschen, die Mitglied in unserem Verein werden wollen.

Dieses Jahr durften wir schon zwei neue Mitglieder begrüßen: Herzlich willkommen Tina S. und Sarah S. 🙂

Der nächste Transport wird vom 13.-16.2.2014 sein.

Bis jetzt stehen Tilly, Pelle, Dalma, Bella, Rigo und Jule auf der Transportliste.

Rühren Sie ein bisschen die Werbetrommel für uns, wenn Sie hören, dass jemand einem Hund ein Zuhause geben will.

 

Vielleicht kann so doch bald noch das eine oder andere Hundeseelchen mitreisen! Und falls sie Anregungen für uns haben – wir freuen uns auf Ihre Mail!

In der Hoffnung auf Ihre Unterstützung grüßen ganz herzlich:
Conny Strobl, Anne Günther, Evelyn Rollwage und Alois Strobl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

*